Beitragsseiten

Chronologie des Wiederaufbaus der Bergstrecke:

 

1925   Gründung der Furka-Oberalp-Bahn  (FO)

1981   Letzter Reisezug der FO über die alte Bergstrecke

1982   Eröffnung  Furka-Basistunnel

1983   3.Dez. Gründung des Vereins Furka Bergstrecke

1984   14.Juli   Die FO verzichtet auf den Abbau der Furka-Bergstrecke,

          der VFB darf an den FO-Anlagen arbeiten und FO-Pläne nutzen

1985   Gründung der Betriebsgesellschaft Dampfbahn Furka Bergstrecke  (DFB)

1987   Kaufvertrag für die Bergstrecke von Realp - Furka - Gletsch

1987   Juli   Diesellok HGm 2/2 Nr 51 wird in Betrieb genommen

1987   16.Okt.   Lok 51 erreicht zum ersten Mal den Steffenbachtobel

1988   20.Mai   Die DFB stellt den >>Antrag für eine Eisenbahnkonzession

1988   24.Juni   Steffenbachbrücke wird zum ersten Mal wieder aufgebaut

1988   27. Aug.   Lok 51 erreicht durch den Scheiteltunnel das Wallis

1988   Realp Einbau Weiche 51

1989   Mai   DFB erhält die Konzession für den Wiederaufbau und den Betrieb der Furka-Bergstrecke

1989   Realp Einbau Drehscheibe und Untergeschoß Lokremise

1989   Von anderen Bahnen werden Wagons übernommen

1989   Okt   Lok "DFB 6" in blau auf Probefahrt a. d. Bergstrecke

1990   22.März   DFB erhält Konzession als Eisenbahnbetrieb

1990   Lok "DFB 6"  im Einsatz a. d. Bergstrecke

1990   1.8. bis 6.Sept  Aktion "Back to Switzerland"

1991   Ausstellung "Vom Saumpfad zur Dampfeisenbahn" in Gletsch

1992   29.Mai   HG 2/3 "DFB 6" erhält Betriebsbewilligung

1992   11.Juli   Betriebsbeginn auf der Strecke Realp - Tiefenbach

1992   10.Sept   Erster DFB-Dampfzug fährt durch den Scheiteltunnel

1993   10.Juli   HG 3/4 Nr 1 wird in Betrieb genommen

1993   30.Juli   Erster Fahrplanzug bis zur Station Furka 2160 m NN

1993   27.Aug   HG 3/4 Nr 2 wird in Betrieb genommen

1994   Planung eines Personenbahnhofs , zunächst mit nur 2 Gleisen 

1996   Spatenstich für P-Bhf Realp DFB

1996   Bahnsteige werden erstellt, Weiche 54 eingebaut, noch ohne Anschluss zur FO

1996   Juli   Umbau BÜ Furkastraße beginnt

1997   12.Juni   Einsteigestation REALP DFB wird eingeweiht

1997   21.Juni   Bahnhof REALP DFB geht in Betrieb

1997   4.Sept   BÜ Furkastraße (km 48,950) fertig

1997   28.Okt   Übernahme FO 4, von Münster nach Chur

1998   11.Juli    Bauzug mit Diesellok 51 erreicht Gletsch

1998   27.Aug   Bauzug mit Dampflok DFB 1 erreicht Gletsch

1999   30.Sept   Erster offizieller Dampfzug erreicht Gletsch

1999   3.Juli bis 30.Sept   Ausstellung "Über die Furka" im BELVEDERE

1999   Nov  Verbindungsweiche zur FO wird eingebaut, FO-Weiche 3 , Bhf Realp

2000   Juli   Fahrplanbetrieb von Realp über Furka nach Gletsch

2001   Streckenlücke bei Notbrücke "T" wird geschlossen

2002   Bhf REALP DFB: Bau von Gleis 3 und Weiche 56

2003   1. Jan   Aus FO und BVZ entsteht die MGB (>>Matterhorn Gotthard Bahn)

2003   Mai   Depot Realp: Kantine und Unterkunftstrakt bezugsfertig

2005   Mai   Baubeginn Empfangsgebäude Realp

2006   27.Jun  Strecke Oberwald-Gletsch als Geschenk der MGB

2006   Juli   Erste Inbetriebnahme HG 3/4 FO 4 per Leihvertrag

2007   Juni   Einweihung des neuen Empfangsgebäudes REALP DFB

2009/10   Winter   1.Teil des neuen Werkstattgebäudes Realp bezugsfertig (Gleis 80+81)

2010   Lok 7 in Betrieb an der Bergstrecke, Leihvertrag mit MGB

2010   Mai   Einbau des Zahnstangenübergangs "Bogen" in Oberwald

2010   18.Juni   Oberwald Schienenzusammenschluss mit "Golden Spike"

2010   12.Aug   Eröffnung des Streckenabschnittes Gletsch-Oberwald

2010   12.Aug   DFB erhält Lok FO4 von der MGB als Geschenk

2012   Urs Züllig wird Geschäftsleiter der DFB AG

2012   Nov   Werkstattgebäude Realp Gleis 82-84 Dach und Tore fertig

2016   1.Sept   Offizielle Einweihung des Werkstattgebäudes Realp

2018   26.Jun   Übernahme der Lok 7 von der MGB (z.Zt. nicht betriebsbereit)

2018   Vietnam Lok HG 4/4 Nr 704 auf Probefahrt

2019   Lok 704 im fahrplanmäßigen Einsatz an der Furka

2019   Gleis-Totalumbau auf Urner Seite abgeschlossen

2019   Nov   Wagenremise winterfest, erste Wagen eingestellt

2020   1.Jan   Josef Hamburger wird Geschäftsleiter der DFB AG

2020   4.Sep  Offizielle Einweihung der Wagenremise Realp