Beitragsseiten

 

 

 

Im Jahre 2009 begannen die Bauarbeiten für den Neubau des Bahnhofs Oberwald DFB.

 

 

 

 

 

 

Im Herbst 2009 berichtet die DFB-Zeitung "Dampf-an-der-Furka"  (DADF)  über den Fortschritt:


 

 


   

Im Jahr 2010:  Zur Bauwoche 24 und 25  sind die Fronis der Sektion Rhein-Main in Oberwald tätig.

Es wird mit Hochdruck an der Fertigstellung der Gleisanlagen gearbeitet.   ( >>Zusammenschluss / Golden Spike )

 

Fronis der Sektion Rhein-Main                                 Fotos Hans Kabbe

 

Es wurde also letztendlich eine höhengleiche Querung der Kantonsstraße bevorzugt.

Die Lösung dieser Anforderung konnte mit Hilfe einer versenkbaren Zahnstange realisiert werden.

Diese Sonderkonstruktion ist weltweit einmalig.

Dadurch konnte die Trasse größtenteils auf dem ehemaligen Bahndamm verlaufen.

Die Steigungen betragen:

  • 100 Promille oberhalb des Bahnüberganges.
  • 25  Promille im Bereich der Straße
  • 91 Promille unterhalb, in den Bahnhof hinein.

        (Vergleiche Artikel  >>"Bahnübergang Oberwald")

 

Der fertige Übergang    Foto Hochschule Darmstadt 2010

 

Der Eröffnungszug im August 2010                     Foto Hans Kabbe

 

Der Gleisplan Oberwald stellt sich ab 2010 so dar:  ( Auszug OpenRailwayMap)

 

Zugbetrieb im Jahr 2020:

Zug mit Lok 704 im Hang oberhalb der Ortschaft Oberwald   Foto Frank Meve 2020

 

Lok 9 mit dem Blauen Zug verläßt Oberwald          Foto Frank Meve 2020

Das Bild gibt einen guten Überblick über den DFB-Bahnhof und die Anbindung an die Gleise der MGB (vormals FO).

 

Die Zukunft:

Wie können angedachte Erweiterungen des Bahnhofs z.B. Lokschuppen und Abstellgleise verwirklicht werden?

Aber das ist eine andere Geschichte......

 

 

 

 

                                                                                                     Zur nächste Seite:       Redaktion und Quellen